header-980

Inclusion Infusion #2

18. August 2016

"Wir haben Laura beim ersten Inclusion-Infusion-Konzert im Januar hier gesehen und uns ein bisschen in sie verliebt" - mit dieser Verbeugung vor der Gebärdensprach-Übersetzerin Laura M. Schwengber eröffnete die Band Neufundland ihren Auftritt im Kölner Stadtgarten. Sie spielten am 24. August 2016 als Vorband von AnnenMayKantereit bei der zweiten Ausgabe unserer Konzert-Reihe "Inclusion Infusion" im Rahmen der c/o pop.

 

 

 Neufundland

 

Diese Empfindung schien das Publikum zu teilen und begrüßte nicht nur die Bands, sondern auch Laura mit einem Extra-Applaus: Überall gingen spontan die Arme nach oben und Hände schüttelten sich - der Gebärde für Klatschen.

 

Laura M. Schwengber übersetzt Neufundland

 

Das Konzert war ausverkauft, die Stimmung begeistert, sie erreichte ihren Höhepunkt beim Auftritt von AnnenMayKantereit, die den Saal an diesem heißen Sommerabend zum Kochen brachten. Mit ihrem Auftritt setzten die Bands mit Laura Schwengbers Unterstützung ein eindrucksvolles Statement für Vielfalt und Inklusion.

 

Links: AnnenMayKantereit und Laura M. Schwengber, Foto: Ana Lukenda

Rechts: Schlussapplaus

 

Nach dem Konzert saßen noch viele Menschen vor dem Stadtgarten und genossen die warme Nacht. Publikum und Bandmitglieder mischten sich untereinander, Grüppchen von Jugendlichen mit und ohne Behinderung ließen den Abend entspannt ausklingen - ein schönes Bild!

 

Nach der Show

 

Ticket mit Widmung von AnnenMayKantereit

 

Wir danken der c/o pop für die Kooperation.

Die Maßnahmen zur Barrierefreiheit wurden gefördert durch die Aktion Mensch.

 

 

Kooperationen:

Sponsoren:

Netzwerke: